Bleib aktiv!

Bleib aktiv!

Sprung ins Wasser; Bild zu: Bleib aktiv!Gerade wenn man schlechte Laune hat, ist Bewegung ein wichtiger Glücksfaktor. Noradrenalin und Dopamin, zwei Hormone, die Glücksgefühle im Körper auslösen, werden vor allem beim Ausdauersport wie Velofahren, Schwimmen, Wandern oder Joggen freigesetzt.

Gleichzeitig wird Stress abgebaut und der Körper mit Sauerstoff durchflutet. Auch ein einfacher Gang in die Natur – ohne Sport – hat einen positiven Effekt. Kaum etwas anderes als der Blick in den blauen Himmel oder die grüne Landschaft hat eine beruhigendere Wirkung auf das Gemüt.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Geniesse die Wunder der Natur

Geniesse die Wunder der Natur

Wenn du vor einem Berg stehst und seine Schönheit und Kraft bewunderst, dann denk daran: Er blickt dich ebenfalls voller Bewunderung an. Mach dir bewusst, welch grossartiges Geschöpf du bist.

Berg in der Schweiz; Bild zu: Geniesse die Wunder der NaturNatürliches Sonnenlicht sorgt für innere Ruhe und steigert das Wohlbefinden. Schon 20 Minuten Tageslicht reichen aus, um die Stimmung buchstäblich aufzuhellen.

Der Sommer bietet sich besonders an, ihn mit allen Sinnen zu geniessen: Spüre die wärmenden Sonnenstrahlen, laufe barfuss über den Rasen und erfreue dich am intensiven Grün, erklimme einen Berggipfel und staune über ein atemberaubendes Panorama.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Tu, wonach dir ist!

Tu, wonach dir ist!

Die Kraft deines Willens kann durch die Ignoranz anderer nicht bezwungen werden.

grosser Eisbecher; Bild zu: Tu, wonach dir ist!Wenn du dir etwas in den Kopf gesetzt hast, dann lass dich nicht von anderen davon abbringen, nur weil sie meinen, es wäre zu verrückt.

Sei ausgelassen und gib dich dem Moment hin: Tanze zu deiner Lieblingsmusik, bade nackt im See, mach eine Wasserpistolen-Wasserschlacht, lass dich vom Sommerregen durchnässen oder iss eine Riesenportion Eis – das Leben ist zum Leben da!

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Tagträumen

Tagträumen

Dein Herz ist ein Kokon, aus dem die Träume wie Schmetterlinge schlüpfen und sich im Garten verteilen.

Frühstück in einem Café in Paris: Bild zu; TagträumenSobald ich das Croissant in den Milchkaffee getunkt habe und in das süsse, warme Gebäck beisse, beginnt eine kleine Zeitreise. Schlagartig läuft ein innerer Film ab und ich befinde mich wieder in dem kleinen Café in Paris, damals im Sommer.

Ich fühle die warme Luft, ich höre das französische Stimmengewirr um mich herum, rieche den Duft der Blumen von dem kleinen Stand nebenan. Ein wunderbares Gefühl der Freiheit und des Wohlbefindens wird wiederbelebt.

Unweigerlich huscht ein Lächeln über meine Lippen und ich bin wieder dort.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München