Stark durch Meditation

Stark durch Meditation

Diejenigen, die die Dunkelheit nicht fürchten, haben gelernt, ihre eigene Kerze anzuzünden.

Mönchshände beim Meditieren; Bild zu: Stark durch MeditationMeditation ist eine der effektivsten Methoden, um zu sich selbst zu finden und zu innerer Ruhe zu gelangen.
Zudem baut sie Stress ab bzw. beugt ihm vor und stärkt die Immunabwehr.
Bereits innerhalb von 10 Minuten wird die Produktion von Immunzellen um bis zu 30% erhöht.
Regelmässiges Sichversenken ist demnach der Schlüssel zum Wohlbefinden.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Keine Reue

Keine Reue

Lass nicht zu, dass dein Schatten dich führt. Du bist kein Sklave der Vergangenheit.

lange Schatten von Menschen; Bild zu: keine ReueVergangenheit und Zukunft bestimmen oft das Jetzt. Hin und wieder hast du sicher schon mal gegrübelt: „Was wäre gewesen, wenn ich dies oder jenes getan hätte? Etwas anderes gesagt, anders reagiert hätte? Warum ist das nur passiert?“

Es wird keine Antworten darauf geben. Und vor allem: Das Vergangene kann man durch endlose Grübelei nicht verändern. Man kann nur Schlüsse daraus ziehen und lernen.
Verharre also nicht in Schuldgefühlen oder Zweifeln, die dich lähmen. Akzeptiere, was geschehen ist, und handle hier und heute auf andere Weise.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Wenn heute mein letzter Tag wäre…

Wenn heute mein letzter Tag wäre…

Gib deine Träume nicht auf!

DREAM auf Holzklötzen; Bild zu: Wenn heute dein letzter Tag wäre...Wie würde ich ihn verbringen? Was würde ich unternehmen, wo wäre ich gern, mit wem würde ich sprechen?
Derartige Gedankenspiele machen einen bewusst, was einem wirklich wichtig ist. Warum leben wir nicht jeden Tag, als wäre es der letzte?
Magische Momente sollten wir nie aus den Augen verlieren, wir sollten eine positive Grundeinstellung zum Leben bewahren und Glücksmomente in unserem Herzen sammeln. Den grandiosen Sonnenuntergang, das Konzert der Lieblingsband oder das Lachen des Kindes müssen wir nicht gleich mit der Handykamera aufnehmen, um es später herumzuzeigen. Man kann den Moment einfach geniessen, spüren und wirklich erleben.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Vertraute Gespräche

Vertraute Gespräche

Derjenige, den du leichten Herzens zurückweist, ist manchmal genau der Mensch, der bleibt, um mit dir im Sturm auszuharren.

2 Freundinnen, die die Köpfe zusammen stecken; Bild zu: Vertraute GesprächeLiegt einem etwas auf der Seele, sollte man es schleunigst von dort verjagen. Also nicht alles mit sich selbst ausmachen, sondern das, was einem beschäftigt, beherzt „von der Seele“ reden.
Es gibt bestimmt jemanden, dem du vertraust, dem du ganz offen deine Sorgen und Ängste schildern kannst. Es muss noch nicht einmal ein weiser Ratschlag darauf folgen.
Schon allein darüber zu sprechen wirkt sehr befreiend.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Beziehungen heilen lassen

Beziehungen heilen lassen

Sei denen dankbar, die dich verlassen haben, denn ihr Fehlen hat dir die Kraft gegeben, in dem Raum zu wachsen, den sie hinterlassen haben.

Weg in Winterlandschaft; Bild zu; Beziehungen heilen lassenHat dich schon einmal jemand sehr enttäuscht? Wurdest du von jemandem verlassen? Oder musstest du einen anderen schmerzlichen Verlust verkraften?

Abschiede gehören zum Leben. Sie mögen einem verletzen und traurig machen. Doch aus einer Krise kann man gestärkt hervorgehen.
Wenn du den Schmerz überwunden hast, kannst du auch wieder mit Wohlwollen und Dankbarkeit auf die vergangene Beziehung blicken, die dir so manches Gutes beschert hat. Sie hat dich bereichert, du bist an ihr gewachsen. Nun kannst du loslassen und vertrauensvoll nach vorne schauen.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München