Erinnerungen wachhalten

Es ist wunderschön, mit einem anderen Menschen an seiner Seite alt zu werden. Doch das Gefühl, älter zu werden und dabei sich selbst treu zu bleiben, ist göttlich.

Rose mit alter Postkarte; Bild zu: Erinnerungen wachhaltenErinnerungen sind die Juwelen unseres Lebens. Ein Musikstück, ein Duft, ein wiedergefunderen Brief – und schon sind sie da, die Erinnerungen an wichtige Menschen, glückliche Zeiten.

Unsere inneren Bilder sind ein kostbarer Schatz, auf den man achtgeben sollte, denn die Kraft der Erinnerungen hilft uns über viele Stolpersteine des Lebens hinweg.
Positive Erlebnisse wirken wie Balsam auf die Seele, wenn man Trost braucht. Sie können Mut schenken, um bei Entscheidungen den ersten Schritt zu wagen, oder das Selbstvertrauen wieder aufzubauen, wenn man einen Rückschlag erlebt hat.

 

Quelle: Dodinsky – Im Garten der Gedanken –  ISBN: 426-0-308-34087-1, Pattloch Verlag GmbH&Co. KG München

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert